Hello Kitty Cafe in Sinchon, Seoul

Für lustige Cafés in Seoul, ist Hongdae der richtige Ort. Das nahe gelegene Sinchon-Viertel bietet hauptsächlich die großen Franchise-Kaffee-Ketten, aber es gibt eines, das als etwas unabhängiger angesehen werden kann: das Hello Kitty Cafe. Kurioserweise gibt es eines in Taipeh (Taiwan) und auch in Hongkong gab es mal eines. In Japan gibt es jedoch keines. Hello Kitty’s Kawaii Paradise im VenusFort in Odaiba, Tokio kommt dem nahe, da sie dort Pfannkuchen verkaufen, aber es ist eher ein Themenpark.

Es gibt ein Hello Kitty Cafe in Hongdae und im nahe gelegenen Sinchon. Ich war noch nicht in dem in Hongdae, von dem ich gehört habe, dass es größer ist. Aber das in Sinchon ist genauso pink wie das in Hongdae und das ist alles, was zählt, oder? ^___^ Die Website des Cafés funktioniert allerdings nicht richtig, da die Navigation oben nicht funktioniert. Der Text wird unlesbar, es sei denn, man stellt die Textkodierung (im Menü „Ansicht“ von Safari und Chrome) auf „Korean Windows“ um. Zum Glück gibt es unten eine zweite Navigation: Klicken Sie auf das Kätzchen ganz links und es wird eine Liste der Standorte angezeigt. Klicken Sie auf den gelben Button rechts, um eine Karte anzuzeigen.

Für das Hello Kitty Cafe in Sinchon steigen Sie an der Sinchon Station (die zwischen Hongik University und Ewha) Linie 2 Ausgang 3 aus. Gehen Sie die Straße hinunter bis zum Kosmetikgeschäft Nature Republic und biegen Sie dann rechts ab. Achten Sie auf die kleinen Seitenstraßen auf der rechten Seite, denn in einer von ihnen befindet sich das Hello Kitty Cafe. Das Cafe ist von 11 Uhr bis Mitternacht geöffnet.

So, wie ist das Café?
Das Hello Kitty Cafe verkauft Kuchen und Kaffee und wenn Sie nicht etwas mit Schlagsahne bestellen, wird ein Bild von Hello Kitty auf Ihr Getränk „gezeichnet“. Die Kuchen sind auch alle im Kitty-Thema, genauso wie die Tische, die Wände, Poster, Schmuck… sogar die Stufen und die Fenster sind mit Bildern von Hello Kitty dekoriert!

Das ist der pure Hello-Kitty-Himmel – oder die Hölle, wenn man nicht auf die niedliche japanische Katze steht.

Natürlich gibt es auch Hello Kitty-Spielzeug und da sie eine nette Katze ist, trägt sie auch den traditionellen koreanischen Hanbok. Und wie wäre es mit einem Hello Kitty Fächer?

Etwas unpassend war die Hintergrundmusik von Hip-Hop/Rap-Künstlern wie 50 Cent. Vielleicht wollten sie es mit der zuckersüßen Güte nicht übertreiben… Übrigens bietet das Hello Kitty Cafe auch kostenloses Wifi an, das Passwort ist „kitty“.

Ich bin kein großer Kaffeetrinker, daher kann ich nicht sagen, wie es im Vergleich zu anderen Cafés ist. Kuchen und Kaffee haben aber gut geschmeckt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.