Reisen mit dem Fernbus in Japan


Züge in Japan sind hervorragend, aber teuer, besonders auf Langstrecken. Wenn Sie das Glück haben, länger als einen Monat im Land zu bleiben, ist das Reisen mit dem Bus die günstigste Möglichkeit, das Land zu erkunden. Da außerdem immer weniger Nachtzugverbindungen angeboten werden, sind Busse die einzige Möglichkeit, nachts zu reisen (es sei denn, Sie haben einen Mietwagen).

Ich habe während einer dreimonatigen Reise nach Japan sowohl Züge als auch Busse benutzt und dabei drei große Festivals in Nord-Tohoku (Aomori Neputa Matsuri, Hirosaki Neputa Matsuri, Akita Kanto Matsuri) sowie die Städte Osaka und Takayama besucht. Für Tohoku und Osaka nutzte ich den Japan Bus Pass des Autobahnbusunternehmens Willer Express.

Der Buspass ist das Willer-Äquivalent zum Japan Rail Pass, ist aber flexibler. Sie können innerhalb von zwei Monaten nach dem Kauf entweder drei oder fünf Tage nach Ihrer Wahl reisen. Er ist ausschließlich für Kurzzeittouristen in Japan, d.h. wenn Sie einen Wohnsitz in Japan haben, können Sie den Pass nicht kaufen. Reservierungen müssen im Voraus gemacht werden und wenn Sie eine Rundfahrt am selben Tag planen, muss einer der Busse ein Tagesbus sein. Sie können eine Reservierung bis zu einem Tag vorher stornieren und eine neue machen.

Willer Express bietet eine Vielzahl von Bussen an und der Pass ist in allen außer den Premiumbussen gültig. Ich habe den Theater- und Relax-Bus benutzt.

Eine Sache, die Sie auf jeden Fall vorbereiten und mitnehmen sollten, ist der vom Busunternehmen zur Verfügung gestellte Plan des Einsteigeortes. Einige Haltestellen haben aufwändige Check-in-Schalter, an denen Sie Ihre Online-Reservierung vorzeigen und Ihr Ticket erhalten. Der Check-in-Schalter von Willer in Osaka befindet sich im Umeda Sky Building Tower East und sieht wie folgt aus:

Sie werden dann vom Check-in/Wartebereich zum Bus geführt.

Bei meiner Reise nach Osaka und zurück konnte ich zwischen verschiedenen Bussen wählen. Für eine Fahrt wählte ich den Theaterbus, der an jedem Sitzplatz ein Unterhaltungssystem mit Filmen, Musik und Spielen bietet. Letztere werden von Sega zur Verfügung gestellt und als Besitzerin einer Mega Drive/Genesis-Konsole habe ich mich gefreut, einige meiner Lieblingsspiele (z.B. Sonic & Knuckles) während der Busfahrt zu spielen. Außerdem ist das Entertainment-System mit einem richtigen Joypad ausgestattet.

Wir wünschen Ihnen eine gute Fahrt – und vergessen Sie nicht, sich anzuschnallen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.