Senso-ji nachts (Asakusa Kannon Tempel)

Ich empfehle, den Sensoji-Tempel in Asakusa mindestens zweimal zu besuchen: am Nachmittag und am Abend. Durch die Händlerstraße ist er wahrscheinlich der belebteste Tempel in Tokio. Nachts können Sie einen entspannten Spaziergang über das Tempelgelände machen und die beleuchteten Gebäude des Tempels bewundern.

Der Tempel ist ein offenes Gelände, es gibt also keine Sperrstunde. Ich konnte sowohl einige Touristen als auch einige Einheimische dort sehen. Einige zogen es vor, am Abend zu beten, da der Senso-ji am Morgen nicht gerade ein ruhiger Ort ist.

Damals war ich am ersten Tag meiner allerersten Japanreise nachts im Senso-ji. Zu dieser Zeit erkundete ich gerade die Gegend und aus irgendeinem Grund landete ich am Senso-ji. Ich benutzte damals eine andere Kamera (die ich für die Reise gekauft hatte) und hatte kein Stativ dabei, so dass alle Bilder unscharf waren. Asakusa und Senso-ji sind auch im DreamCast-Spiel Metropolis Street Racer zu sehen. Anders als im Spiel ist der Senso-ji nicht für den Autoverkehr geöffnet.

Eines Abends sah ich einen Mann mit vier Dackeln auf dem Tempelgelände. Die Hunde liefen überall herum und sahen aus wie hyperaktive Fellbälle, die überall schnüffelten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.