Ruby Christmas: Omotesando Hills Lichtfestival

Vor einem Jahr besuchte ich Seouls Äquivalent zu Akihabara (Yongsan) und verbrachte einige Zeit im Deoksugung-Palast und Seodaemun-Gefängnis, lernte traditionelle Häuser im Namsangol Hanok Village kennen und rundete den Tag in Insadong ab.

Dieses Jahr habe ich, da ich in Tokio zu Hause geblieben bin, eine weitere Lichterveranstaltung besucht: „Ruby Christmas“ in Omotesando Hills. Omotesando Hills ist ein Paradies für Schaufensterbummler – ich bezweifle dass es hier irgendwo ein Schnäppchen gibt. Natürlich mussten sie für ihre Weihnachtsdekoration etwas Klassisches wählen: Zwei große Kronleuchter und ein „Rubin“ mit einer Spiegelkugel darin. Manchmal wechselte das Licht und alle blieben stehen, um zuzusehen.

Es war schnell vorbei und man wollte die Kunden offensichtlich nicht zu sehr ablenken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.