Schon wieder Berlin!

Einige Leute sagen, es sei verrückt, Berlin mit dem Regionalexpress zu besuchen (es dauert etwa viermal länger als mit dem ICE), andere lächeln nur (wie meine japanische Lehrerin). Nun, dies war mein sechster Besuch in Deutschlands Hauptstadt und dieses Mal zusammen mit meiner Mutter. Wir kamen am Berlin-Hauptbahnhof an (tief) und fuhren dann weiter zum Westkreuz, um den Funkturm zu sehen, der heute nur noch eine Sehenswürdigkeit ohne Sendefunktion ist. Dort waren heute wegen der Motorradtage in Berlin viele Biker.

Danach fuhren wir in Richtung Norden zum Schloss Charlottenburg, schauten aber nicht hinein, vor allem, weil es teuer gewesen wäre – und Kameras sind verboten, bah!
Nachdem wir bereits zwei Stunden in der Hauptstadt verbracht hatten, beschlossen wir, in der Nähe des Alexanderplatzes im Block House zu Mittag zu essen. Danach besuchten wir die East Side Gallery (oder, was davon übrig ist) und die Molecule Men im Treptower Park.
Anstatt um 19 Uhr zurückzukehren, nahmen wir den früheren Zug um 17 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.