Secret (koreanischer Film)

Zeit für etwas Künstlerisches: Ein koreanischer Film mit japanischen Untertiteln! Ich habe mir „Secret“ angesehen, ein Thriller aus dem Jahr 2009. Es gibt derzeit ein Koreanisches Filmfestival in Tokio, von dem ich nichts wusste, wahrscheinlich weil es einen ganzen Monat dauert! Es werden keine 200 Filme gezeigt, es ist nur eine kleine Auswahl, die sich über einen langen Zeitraum erstreckt.

Cinema Square Tokyu ist ein Arthouse-Kino nicht weit von Koreatown und etwa zwei Minuten von der Seibu Shinjuku Station entfernt. Der Ticketschalter ist draußen im ersten Stock (Erdgeschoss), das Kino ist im dritten Stock. Sie haben sehr bequeme Sitze und einen altmodischen Vorhang.

Da mein Koreanisch noch sehr dürftig ist, konnte ich das meiste, was sie sagten, nicht verstehen. Zum Glück gab es japanische Untertitel. Der Film ist ein Krimi über einen von Schuldgefühlen getriebenen Detektiv, der versucht, seine Frau zu schützen, die an einem Tatort war, da Hinweise darauf hindeuten, dass sie etwas mit dem Mord zu tun hat. Der Detektiv wird von Cha Seung Won gespielt, einem Schauspieler, den ich aus der Dramaserie „City Hall“ kenne. Der Film ist ok, hat aber ein paar Schwächen wie die ungeschickten Vertuschungsversuche des Detektivs, die ihn eher zum Hauptverdächtigen machen würden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.