Ghibli Museum in Mitaka

Das Ghibli Museum stand schon lange auf meiner Liste der Orte, die ich besuchen wollte, und ein paar Regentage schienen die perfekte Gelegenheit für einen Besuch zu sein. Ich bin ein großer Fan der Ghibli-Filme und habe auch den kürzlich erschienenen Arrietty gesehen. Eintrittskarten für das Museum werden in den Convenience Stores verkauft. Ich kaufte eine für das nächste verfügbare Datum und Zeitfenster. Es gibt drei Zeitfenster und ich habe mein Ticket für Mittwoch am Sonntag gekauft.

Der Weg zum Museum ist sowohl auf Japanisch als auch auf Englisch ausgeschildert und wenn man an einem sonnigen Tag hingeht, sind auch der nahegelegene Inokashira Park und der Inokashira Zoo einen Besuch wert.

Das Museum präsentiert sowohl die Geschichte der Ghibli-Filme als auch die der früheren Werke von Hayao Miyazaki. Es gibt viele Zeichnungen, die für den Film angefertigt wurden und Erklärungen zu Animationstechniken. Kinder können im Katzenbus spielen. Das Saturn-Theater im Inneren des Museums zeigte Hoshi wo Katta Hi, eine Geschichte über einen Jungen, der einen Planeten erntet. Es gibt ein Café und einen Laden, wo ich einige Filmdias und die Katze von Arrietty gekauft habe.

Im Inneren ist das Fotografieren nicht erlaubt, daher zeigen Fotos meist den Riesenroboter aus Laputa.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.