Unit Test Party: Nach dem großen Test

Der gefürchtete zweite Teil des Unit-Tests – während wir nicht wussten, ob wir den schriftlichen Teil bestanden hatten oder nicht, beschlossen wir, nach dem mündlichen Teil zu feiern. Ich kam zu spät zu meinem Test, aber es spielte keine Rolle, da jemand vor mir auch zu spät kam (oder zu lange mit dem Sensei sprach). Während wir darauf warteten, dass der letzte fertig wurde, wurden viele Fotos auf dem Balkon im fünften Stock gemacht.

Danach gingen alle in ein Restaurant. Dort gab es einen drahtlosen Bumper, mit dem man die Kellnerin rufen konnte.

Eine etwas kleinere Gruppe ging in das Karaoke-Center in der Nähe.

Wie viele Karaoke-Zentren, fühlte es sich eher wie ein Palast an. Unter den Liedern, die ich sang, waren „Twist & Shout“, „Bohemian Rhapsody“, „Eat it“ (der einzige „Weird Al“ Yankovic-Song, den sie hatten), „Enter Sandman“ und „Amadeus“ (Falco). Oh, und eine Ballade von L’arc en Ciel, „Jojoushi“.

Blick durch die Liederliste

Nicht jeder von uns fühlte sich jedoch wohl beim Singen und während Romana eine enthusiastische Version der Blues Brothers zum Besten gab, war Michael ganz zufrieden, als er die Songliste in der Karaoke-Fernbedienung durchschaute. Es gab nicht viele deutschsprachige Lieder in der Datenbank.

Der Abend endete in Harajuku in einer Kneipe, nicht weit entfernt vom Hello! Project-Fanshop. Die Preise waren ok, außerdem konnten wir alle zusammen sitzen.

Achso, übrigens: Da dieser Eintrag nach dem Test geschrieben wurde, kann ich sagen, dass ich bestanden habe 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.