Ankunft in Busan

Ein Flug von Tokio nach Busan ist teurer als ein Flug nach Seoul und es kann sogar billiger sein, den KTX Bullet Train von Seoul nach Busan zu nehmen. Aber ich wollte nicht zu viel Zeit in Flugzeugen und Zügen verbringen, also habe ich einen Direktflug genommen. Der Flughafen Gimhae ist viel kleiner als der Flughafen Incheon (der Seoul bedient) und ist durch Busse und Taxis mit der Stadt verbunden, obwohl eine Zugverbindung im Bau ist.

Der Flughafenbus hatte den zusätzlichen Vorteil, dass er in der Nähe meines Hostels, dem Actor & Tourist Guesthouse, hielt. Das Hostel liegt zwischen der U-Bahn-Station Namcheon, Ausgang 2, und der KBS. Natürlich bedeutet ein Billigflug in der Regel eine Ankunft am Abend, so dass es bereits dunkel war, als ich in Busan ankam.

Das bedeutete zwar auch, dass eine Erkundung der Stadt nicht in Frage kam, aber ich konnte trotzdem an den Strand gehen. Der Gwangalli Strand ist nur 5-10 Minuten zu Fuß entfernt und ist nur einer der berühmten Strände von Busan. Jeder Strand ist auf seine eigene Art und Weise besonders, wobei Gwangalli am besten abends besucht wird, wegen der beleuchteten Gwangan-Brücke (Spitzname „Diamantbrücke“). Es gibt eine Vielzahl von Beleuchtungen je nach Datum oder besonderen Ereignissen. Viele Bars sind auch in der Nähe des Strandes, was es zu einem großartigen Ort macht, um ein Bier zu trinken und dann etwas Noraebang (Karaoke) zu machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.