Osaka Expo Park: Weltausstellung 1970

In Osaka fand die Expo 1970 statt. Zu dieser Zeit schoss das Wirtschaftswachstum Japans in die Höhe. Das war zwanzig Jahre bevor die „Blase“ platzte. Die Expo hielt bis zur Weltausstellung in Shanghai 2010 den Rekord der meistbesuchten Expo. Die meisten Pavillons wurden natürlich entfernt, übrig blieben nur ein Park mit der berühmten Figur Tower of the Sun, eine Zeitkapsel und ein Museum im Expo Commemoration Park.

Damals war die Expo noch relevant und es wurden verschiedene Zukunftstechnologien wie Vernetzung und Magnetschwebebahnen gezeigt. Es gibt einen Spielplatz im Park und andere Attraktionen, die es im Sommer zu einem netten Wochenendausflug machen. Im September und während der Regenzeit ist es nicht so aufregend:

Interessanterweise steht das Expoland, eine Vergnügungszone in der Nähe des Gedenkparks, immer noch. Es ist seit Dezember 2007 nach einem tödlichen Unfall im Mai geschlossen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.