Apple in Japan 2004

Dies ist kein Beitrag über den Apple Store in Ginza, ich habe ihn in einem früheren Beitrag vorgestellt. Bei einem Spaziergang durch Akihabara sind mir viele kleinere Apple Stores aufgefallen. Vielleicht wirkt hier der iPod Halo-Effekt?

Einer der größten Apple-Händler scheint Mac Collection zu sein. Sie hatten den PowerMac G5 draußen ausgestellt. Viele der Elektronikläden hier sind nach außen hin geöffnet und präsentieren dort einen Teil ihrer Waren.

Der iPod mini scheint sich in Japan sehr gut zu verkaufen, da er in verschiedenen Farben erhältlich ist. Japanische Kunden mögen es, eine Auswahl an verschiedenen Farben zu haben. Dann gibt es Reparaturwerkstätten wie diese hier:

Für einige andere Geschäfte scheint die Zeit stillzustehen. Vielleicht ist dieses Zeichen alles, was noch übrig ist.

Und hier ist ein Apple-Klon. Nein, es gibt keine echten Mac-Klone auf Japanisch. Dieser Taschenrechner/Kalender ähnelt dem ersten iMac.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.