Clazziquai Live in Tokio

Clazziquai ist eine meiner Lieblingsbands aus Südkorea. Sie kombinieren verschiedene Musikgenres in ihrer Musik, von Electronica bis Acid Jazz. DJ Clazzi ist der Kopf hinter der Band, er ist der Komponist und Produzent der Songs.

Die Gruppe besteht aus zwei Sängern, Horan und Alex. Sie haben beide gute Stimmen und klingen toll zusammen.

Wie üblich kaufte ich mein Ticket über den Geldautomaten in Lawson’s Convenience Store. Das Konzert fand im Akasaka BLITZ nahe der Akasakamitsuke Station statt.

Der männliche Sänger Alex ist in Kanada aufgewachsen, daher ist sein Englisch ausgezeichnet. Die Gruppe hat sowohl englische als auch koreanische Lieder, einige Lieder gibt es nur in einer Sprache, andere in beiden. Die Gruppe hat keine japanischen Lieder.

Weder Alex noch Horan wussten, wie viele Koreaner im Publikum sind. Für mich schienen sie unentschlossen zu sein, welche Sprache sie verwenden sollten. Manchmal machten sie Witze (auf Koreanisch), dann wandten sie sich an ihre Fans (auf Englisch) und Alex murmelte gelegentlich ein paar Worte auf Japanisch (あついですね: It’s hot, isn’t it?). Es war lustig zu sehen, wie nur ein Teil des Publikums das Gesagte in ihrer Sprache verstand, während die anderen sich fragten „Was hat er gerade gesagt?“

In der Tat sagten die Japanerinnen neben mir so etwas ziemlich oft.

In der ersten Hälfte des Konzerts versuchten sie, nur englischsprachige Lieder zu singen, die ich nicht sehr gut kannte. Live dargeboten, klingen sogar die Lieder, die ich nicht so sehr mag (Tell Yourself), großartig, besonders mit den zusätzlichen Videoprojektionen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.