Di Mi Bang, veganes Restaurant in Seoul

Es kann ziemlich frustrierend sein, wenn man in Seoul ein bestimmtes Restaurant sucht und einige davon ziemlich gut versteckt sind. Während dies auch für das Di Mi Bang galt, war es kein Problem, dieses Lokal zu finden, da es ein Schild in der Nähe eines der Ausgänge der Anguk Station (ja, Insadong wieder) gab.

Die Besitzerin des Di Mi Bang spricht fließend Englisch und auch ein paar andere Sprachen (naja, ein paar Sätze jedenfalls, aber sehr nett). Mein Essen bestand aus Reis, Suppe und verschiedenen Beilagen und war sehr lecker. Zu den Beilagen gehörte natürlich auch Kimchi.

Später unterhielt ich mich ein wenig mit der Besitzerin. Sie war ziemlich beeindruckt, dass ich meinen Namen in Hangul schreiben konnte und fragte mich, ob ich mit den Japanern vom anderen Tisch ein bisschen gesprochen hätte (da ich in Japan lebe und Japanisch lerne).
Update: Di Mi Bang wurde geschlossen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.