Japan-TV: Ii domo special

Wenn Sie etwas brauchen, um Ihren Tag aufzuheitern, schauen Sie japanisches Fernsehen. Heute gab es eine Sendung im Tele namens „Ii domo special“. Die Moderatoren waren ein Typ von der Boygroup SMAP und ein älterer mit dunkler Brille, der vielleicht ein bisschen wie ein Yakuza aussieht, aber ziemlich lustig ist. Er moderiert in Japan jede Sendung außer Homeshopping, Nachrichten und den Bildungskanal von NHK – zumindest ist das mein Eindruck. Nun war die Show ein Wettbewerb von fünf Teams, die aus verschiedenen japanischen Show-Prominenten bestanden. Ich kannte fast keinen von ihnen, aber die Wettbewerbe waren toll. Der erste bestand darin, ein populäres japanisches Lied zu singen und dabei nur Geräusche wie „njanjanja“ zu benutzen. Die anderen Teammitglieder mussten das Lied erraten und wenn sie es richtig hatten, mussten sie den Sänger wechseln. Daher musste jeder „singen“. Wenn man das Lied nicht kannte oder sich nicht an die Melodie erinnern konnte, konnte man „Passu!“ (Ich passe!) sagen, um das Lied und den Sänger zu wechseln. Eine Frau benutzte dies bei dem Lied „Dear Woman“ (von SMAP!!!) und Sie hätten das schockierte Gesicht des SMAP-Sängers sehen sollen. Sie haben die „Passu“-Phrase nur selten benutzt.

Das Boxen war das nächste und es wurde auf der Wii-Konsole gespielt, die sich hierzulande derzeit sehr gut verkauft. Epische Kämpfe und das Prestigeduell zwischen News und Kat-tun machten dies zu einem der Highlights der Show. Ein weiteres Highlight war der Moderator (nicht der von SMAP), der in einer Mischung aus M. Buffer und einem Mexikaner die Teilnehmer ankündigte. Er schaffte es ganz gut, das „R“ zu rollen, obwohl es wahrscheinlich ziemlich hart für seine Stimmbänder war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.