JLPT Trainingstag

JLPT 2-Kyu wird hart, sehr hart. Und weil es so schwer ist, gibt es unzählige Bücher auf dem Markt für mittlere bis fortgeschrittene Grammatik, Vokabeln usw. Es scheint unvermeidlich, dass der japanische Sprachteil bei Ihnen zu Hause wächst und wächst. Wenn Sie eine Japanisch-Sprachschule besuchen, werden Sie zusätzliche Bücher bekommen, denn es würde keinen Spaß machen, die bereits auf dem Markt befindlichen Bücher zu benutzen, oder?

Ein paar der Bücher: Grammatik-Wörterbuch (Grund- und Mittelstufe), Kodansha’s kompakter Kanji-Guide, JLPT-Vorbereitungsbücher von Unicom (Vokabeln und Grammatik), Nintendo DS, JLPT Level 2 Mockup-Test und mehr…

So besitzen sowohl Wye-Khe als auch ich eine Menge Bücher, entweder von der Schule oder gekauft in Vorbereitung auf den JLPT. Vor dem heutigen Treffen haben wir uns geschworen, ein beliebiges Sprachbuch von zu Hause mit an den Starbucks-Tisch zu bringen, um eine Buchgruppenaufnahme zu machen.

So schwer war mein Rucksack noch nie – gefüllt mit zwei dicken Büchern über japanische Grammatik, meinem Notebook, dem Nintendo DS (den ich derzeit als elektronisches Wörterbuch benutze) und all den anderen Büchern war er voll. Aber Organisator Wye-Khe hatte noch mehr Bücher – obwohl, wenn ich alle meine Bücher aus Deutschland mitgebracht hätte, wäre das Ergebnis ausgeglichener gewesen.

Nachbildung von „Die große Welle vor Kanagawa“ mit japanischen Sprachbüchern

So wurden alle Bücher für ein großes Foto auf dem Tisch gestapelt und obwohl das Fotoshooting mitten in Harajuku stattfand und die Japaner den Umgang mit seltsamen Dingen durchaus gewohnt sind, zogen wir die Aufmerksamkeit von drei Frauen auf uns, die am Tisch neben uns saßen. Das Ergebnis war etwas Gekicher, eine kostenlose Konversationsstunde und drei Frauen, die interessiert auf japanische Sprachtests und Grammatikbücher schauten. „Gibt es etwas, das Ihnen sogar schwer fällt?“ fragte ich auf Japanisch, während sie den Modelltest studierten. „Nö.“, antworteten sie und „Das ist schade.“ erwiderte ich. Es ist eine gute Sache, dass Japaner den JLPT nicht schreiben können – ich schätze, es wäre peinlich für die anderen.

Kanji-Training mit einem computerbasierten Karteikartenprogramm.

Am Ende des Treffens gab es noch ein kurzes Fotoshooting mit dem Programm Photo Booth und der Web-Cam meines Macs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.