Stative und Kanji-Tests

Ich möchte einfach ein paar gute Fotos von den Illuminationen machen. Über die Shinjuku Southern Lights habe ich bereits gebloggt, aber es gibt auch spezielle Illuminationen in Yokohama, in der Gegend um die Tokioter Bahnhöfe und in Ebisu.

In der Regel kaufe ich alle elektronischen Geräte in Shinjuku und nicht in Akihabara. Es gibt mehrere Yodobashi-Geschäfte in der Nähe des Bahnhofs und auch eines, das nur für Kameras zuständig ist. Sie haben eine Etage, die für Objektivfilter und Stative reserviert ist. Also habe ich mein Stativ dort gekauft und werde es wahrscheinlich am Sonntag zum ersten Mal benutzen.

Heute war auch der Anmeldeschluss für den Kanji-Test! Der Kanji Kentei ist ein Test, der Ihre Kanji-Kenntnisse prüft, und die höheren Stufen gehen weit über den JLPT Level 1 hinaus. Die unteren Stufen entsprechen einem Schuljahr. Ich habe mich für Level 7 beworben, das die 640 Kanji verlangt, die man bis zur vierten Klasse der Grundschule gelernt hat. Im Gegensatz zum JLPT muss man auch Kanji schreiben, und zwar alle Lesarten, Strichfolge/-anzahl und die Namen der Radikale! Beachten Sie, dass die meisten Japaner mit den Kanji der Grundschule zu kämpfen haben (Schreiben, Lesen ist normalerweise in Ordnung), da die Verwendung von Wörterbüchern und Textverarbeitungsprogrammen so bequem geworden ist. Der Test wird dreimal im Jahr an verschiedenen Prüfungsorten abgehalten und ist keine Voraussetzung für die Zulassung zur Universität oder für die Bewerbung um einen Job – obwohl es nicht schaden kann, wenn man zeigen kann, wie gut man die Kanji beherrscht. Es gibt verschiedene Nintendo DS-Spiele zum Üben für die Kentei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.