Hakone-Tagesausflug: Blasmusik & altes Pachinko

Ein Travel Meet-up ergibt durchaus Sinn, da man von Tokio aus verschiedene Tagesausflüge machen kann. Das heutige Ziel war Hakone, eine kleine Stadt, die vor allem für ihre heißen Quellen (Onsen) bekannt ist. Dort gibt es auch eine jährliche Parade, die der Hauptgrund für dieses Meet-up war.

Nach einer recht interessanten Zugfahrt, bei der der Zug mehrmals anhalten, auf den anderen Zug warten, zurückfahren, das Gleis wechseln und dann weiterfahren musste, kamen wir am Bahnhof Miyanoshita an. In der Nähe des Bahnhofs gibt es ein Café (Naraya Cafe), wo man seine Füße in heißem Wasser baden kann, während man eine Tasse Tee genießt. An diesem Ort trennte sich unsere Gruppe.

Zu Fuß bergab auf einem sehr schmalen Pfad neben der Straße.

Die meisten wollten im Café eine Tasse Tee trinken, während ich und zwei andere sofort weiter in die Stadt wollten, um rechtzeitig zum Paradeplatz zu kommen. Also teilten wir uns auf.

Die Bahn war leider keine Option, also gingen wir zu Fuß. Der Weg war offensichtlich nicht für Fußgänger gedacht, aber nach etwa 15 Minuten erreichten wir schließlich ein paar Geschäfte und eine Bushaltestelle vor einem alten Pachinko-Salon. Die Pachinko-Maschinen schienen wirklich alt zu sein, so dass sich der Salon eher wie ein Museum anfühlte. Es war auch niemand drinnen, also machte ich ein paar Aufnahmen und ging dann wieder nach draußen.

Alte mechanische Pachinko-Maschinen

Wir fuhren mit dem Bus bis zur letzten Haltestelle und suchten uns dann einen guten Platz. Nun war die Parade ziemlich seltsam…

…da sie aus US-Soldaten, Junior High und Universitätsstudenten und Japanern in traditionellen Kostümen bestand. Es schien, dass sie jede Blaskapelle in der Nähe von Hakone gebeten haben, teilzunehmen und dann noch ein paar Japaner mit traditionellen Instrumenten dazwischen gesetzt haben. Diese Veranstaltung schien keine Tradition zu haben, obwohl sie es schaffte, ziemlich viele Touristen anzuziehen.

Japaner in traditioneller Kleidung bei einer Parade

Gesamt gesehen würde ich diese Parade nicht empfehlen. Es gibt einige viel bessere Paraden in Tokyo, wie die Nihonbashi Parade oder die Edo Jidai Matsuri.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.